Chau Doc 20.01 - 22.01.10

Irgendwie habe ich mich mit den Tagen ein bisschen vertan. Wollte eigentlich länger im Mekong Delta bleiben, aber Kambodscha rief. Also ging es von Vinh Long mittels lokalem Bus, Fähre und Motobike (ja, manchmal braucht man die Nervtöter dann halt eben doch) direkt nach Chau Doc, welches nahe an der Grenze zu Kambodscha liegt. Zuvor wollte ich jedoch einen Floating Market besuchen und den Sam Mountain besteigen. Das Wetter war jedoch so be******en dass mir jegliche Lust dazu verging. Das Alternativprogramm in Form von Schlaf nachholen stellte sich als gute Wahl heraus.
Interessant in/an Chau Doc selbst war die Markthalle und die Verkaufsstände drum herum (Zeitvertreib für Masochisten: stell Dich in die Mitte der Stände welche getrocknete Fische anbieten, atme normal weiter durch die Nase und schau, wie lange es Du aushältst) sowie der Hafen und das Leben am Fluss.

Interessante Bilder von Chau Doc habe ich kaum, dafür gibt es ein paar Pics welche ich im Verlaufe der Fahrt mit dem Speedboat nach Phnom Penh gemacht habe.
Da lang