Siem Reap - Tempelanlagen von Angkor 23.01. - 28.01.10

Ganz klar bisheriger kultureller Höhepunkt meiner Reise (und wird es vermutlich auch bleiben ausser ich kann in Melbourne während des AC/DC-Gigs auf die Bühne und mit Brian Johnson „Hells Bells" ins Mikrofon röhren). War hin und weg von den Tempelanlagen Angkors. Unzählige Tempel und Ruinen, teils gut erhalten, teils zerfallen, teils komplett frei gelegt, teils noch im ursprünglichen Dschungel, teils nahe, teils weit weg. Wie und was auch immer, jede Anlage hatte ihren speziellen Charme. Nicht tage-, nein wochenlang könnte ich zwischen diesen alten Steinen umherwandern, es gäbe immer wieder etwas Neues zu sehen.
Worte sind hier nur blabla, guckt selbst